nächster Termin

18.11.2018

Beiträge bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Westdeutsche Meisterschaft in Hohenlimburg

Als einziger Starter, für den RKV, nahm Enrico Dietz am Slalomrennen (Gruppenmeisterschaft West) in Hohenlimburg teil.
Im Frühjahr war er bei einem Trainingslehrgang mit dem Schüler-Kader hier vor Ort und hatte so viel Freude, auf der Strecke des Bundesstützpunktes NRW, dass er sich gerne der nordrheinwestfälischen Konkurrenz stellen wollte.
Auf dem sehr anspruchsvoll gehängten Slalomparcours, mit schwierigen Schlüsselstellen, wurden zunächst die Mannschaftswettbewerbe ausgetragen. Enrico konnte im Canadier Einer mit den Paddelfreunden Paulina Pirro vom KSV und Simon Schiel vom WSF Zweibrücken eine Renngemeinschaft bilden. Das Schüler-Team konnte sich von der Konkurrenz absetzen und sicher auf Platz eins paddeln. Unmittelbar im Anschluss starteten die Kajak-Einer Mannschaftsläufe. Auch hier konnte Enrico in einer Renngemeinschaft starten und erreichte mit Simon Schiel und Cedric Halm (beide WSF Zweibrücken) einen hervorragenden zweiten Platz.
Im Rennen der Schüler A im Kajak-Einer galt es die starke Konkurrenz aus NRW abzutasten. Mit einiger Nervosität ging Enrico in den ersten Lauf, machte Fahrfehler und kam mit Torstabberührungen zunächst auf Rang sechs. Im zweiten Lauf gelangen ihm die Schlüsselstellen sehr gut aber durch 4 Strafsekunden im Gepäck fuhr Enrico knapp am dritten Platz vorbei.
Nun stand noch der zweite Lauf im C1 an. Diesen startete er ohne Druck. Gerade im C1 waren aber die schwierigen Wildwasserpassagen eine besondere Herausforderung. Gleich mehrere Stellen mussten im Übergriff gefahren werden, was der Nachwuchsportler des RKV sicher absolvierte und auf der Zielgraden noch mal alle Kräfte mobilisierte – mit Erfolg. Der oberste Podestplatz war der Lohn der Anstrengung. (mr/Fotos:RKV)

DSC04771- S
DSC04747- S
DSC04884- S
DSC04827- S
DSC04819- S
DSC04830- S